Es muss immer erst etwas Schlimmes passieren…

Ja, diesen Satz höre ich in Österreich ganz oft. Und in vielen Bereichen des Lebens trifft es einfach ganz genau so zu.

Erst wenn sich etwas Erschütterndes ereignet hat, werden Maßnahmen gesetzt, um eine Wiederholung zu vermeiden. So kannst du das bei zahlreichen Geschehnissen auf dieser Welt beobachten.

Das ist auch die große Herausforderung mit der Prävention- denn viele von uns sind nicht bereit vorzusorgen und rechtzeitig sicherzustellen, dass sie gesund bleiben.

 

Menschen kommen meist auch erst dann zu Achtsamkeits-, MentaltrainerInnen & Co, wenn sie in einer richtig tiefen Krise stecken. Völlig fertig und am Boden, also in Situationen, in denen es am Schwierigsten ist, nachhaltig und schnell spürbare Erfolge zu ernten. Je länger wir das Fass überlaufen lassen, desto länger brauchen wir nämlich auch, um all den Dreck wieder aufzusammeln.

 

Doch solange Menschen Zigaretten rauchen, während sie beängstigende und erschreckende Warnhinweise und Bilder auf deren Verpackungen sehen, solange wir industriell gefertigte „Lebensmittel“ und Unmengen an Zucker in uns und unsere Kinder stopfen, obwohl wir längst über das Ausmaß der Folgen bescheid wissen, und solange es den meisten Leuten lieber ist, einfach irgendeine Tablette einzuwerfen, anstatt sich Ruhe zu gönnen und nach den Ursachen für Beschwerden zu forschen, bin ich ehrlich gesagt ratlos.

Jeder ist für sich selbst verantwortlich und ich kann eben niemanden zu seinem Glück zwingen, auch nicht zu seinem Wohlbefinden, zu einem Alltag, der Spaß macht und sich leicht anfühlt, ebenso wenig zu beruflichem Erfolg im Einklang mit dem eigenen Körper und schon gar nicht zu einem rundum bewussten, durchdachten Lebensstil-Konzept, das sicherstellt, dass wir einerseits unsere Ziele erreichen und andererseits ein erfülltes, wundervolles, Leben voll Energie und guter Laune führen.

 

 

Das mache ich mir regelmäßig bewusst, denn natürlich wünsche ich mir für uns alle, dass wir aufwachen und damit beginnen, zunächst gut für uns selbst zu sorgen und auch verstehen, dass wir nur dann wirklich richtig für alle da sein können, für die wir das wollen und dass wir auch nur so die Leistung erbringen können, die wir gerne abliefern wollen.

Ich mache weiter und werde nicht müde, immer wieder daran zu erinnern, dass jeder von uns zu jedem Zeitpunkt in seinem Leben die Wahl hat.

 

 

 

 

 

Du kannst dich abrackern, jeden Tag voller Schwere und Selbstmitleid beginnen und irgendwann daran zugrunde gehen,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

oder du kannst deinen Alltag so gestalten, dass du immer genug Kraft und Energie hast, und vor allem auch Lust, um die anfallenden Aufgaben ganz easy zu erledigen und dir gleichzeitig auch all das gönnst, wonach dir der Sinn steht und was deinem Körper und deiner Seele gut tut.

 

 

 

 

 

 

Du kannst zuerst ins Burnout rutschen, diese Hölle selbst erleben, von der du jetzt vielleicht immer noch denkst, dass DICH das niemals treffen könne, und dich dann mühsam Schritt für Schritt zurück in ein halbwegs normales Leben kämpfen.

Oder du kannst dir diese Erfahrung ersparen, in dem du jetzt, solange es dir noch gut geht, Zeit und Geld investierst (und zwar garantiert weniger Zeit und Geld, als es braucht, um ein Burnout vollständig zu heilen), um herauszufinden wie es für dich langfristig möglich ist, Schluss mit dem Funktionieren, dem Dauerstress, mit Frust und Traurigkeit und dieser ständigen Müdigkeit zu machen, und endlich wieder Spaß im Alltag zu haben, obwohl du erfolgreich deinen Weg gehst.

 

 

 

Ich biete dir die Möglichkeit JETZT sofort was für dich zu tun, juhu! In einem ca. 45-minütigen Gespräch, dem Selfcare-Check, analysiere ich mit dir gemeinsam deine aktuelle Situation und wir finden heraus, was deine nächsten Schritte sein können, um in Zukunft mit Leichtigkeit, genug Energie und vor allem mit Freude durch deinen Alltag zu gehen.

Hier geht`s zu meinem Kalender, wo du deinen Termin für den Selfcare-Check buchen kannst, kostenlos natürlich (Wert € 200.-): https://claudia-rafferseder.youcanbook.me

 

Du hast die Wahl, ich bin jedenfalls bereit und freue mich auf deine Anfrage,

Claudia

 

Was meine Facebook- Fans dazu sagen

Leave A Response

*

* Denotes Required Field